Mittwoch, 26. November 2014

[Rezept] Toffifee Cupcakes


Herbst- und Winterzeit ist Backzeit. Neben leckeren Plätzchen ist vielleicht auch das folgende Rezept eine gute Idee. Ich habe einfach mal meine liebste Lieblingssüßigkeit in einem Muffinrezept untergebracht und das Ergebnis war seeeeeehr lecker. Neben vielen, vielen Toffifee braucht ihr folgende Zutaten:


Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Eier, Zucker, Butter und Milch in einer weiteren Rührschüssel vermengen. Anschließend alles zu einem glatten Teig verrühren und in Muffinförmchen füllen. Toffifee vierteln und jeweils drei Ecken in den Teig jedes Mufffins drücken. Dann gehts für 20-25 Minuten bei 180 °C in den vorgeheizten Backofen.


Für das Frosting müssen ca. 12-15 Toffifee fein gehackt werden. Das funktioniert am Besten, wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommen. 
Der Frischkäse und die weiche Butter werden dann mit dem gesiebten Puder- und Vanillezucker verrührt und die gehackten Toffifee untergehoben. Die Masse dann zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.


Nachdem die Muffins schön ausgekühlt sind, kommt das Frosting mit der Spritztülle oben drauf und fertig sind die Cupcakes. Zur Deko einfach einen Toffifee auf jedes Törtchen setzen und ein paar gehackte Haselnüsse darüber streuen. Fertig! =)


Backt ihr in der kalten Jahreszeit lieber Plätzchen oder dürfen es auch mal kleine Küchlein sein?



 

Sonntag, 23. November 2014

Tristesse


Der November ist wahrscheinlich der trübste und melancholischte Monat des Jahres. Er ist grau, verregnet und stürmisch. Also der perfekte Monat für Fotos in schwarz-weiß.


Die fehlenden Farben regen zum Nachdenken an und fangen die Novemberstimmung ein. Alles wird still und leise nur der Wind und der Regen am Fenster sind zu hören. 


Die letzten Blumen zeigen ihre Blüten und vereinzelt sind noch Blätter an den feinen Äster der alten Bäume. Jeder Windhauch trägt einige von ihnen sanft zu Boden.


Könnt ihr auch etwas positives am November finden?


Dienstag, 18. November 2014

die letzten Herbsttage


Langsam ist es amtlich ... der Herbst verabschiedet sich und mach Platz für den kalten Winter mit seinen eisigen Winden und dem leuchtend weißen Schnee. Bevor es aber soweit ist möchte ich euch noch ein paar herbstliche Bilder zeigen. Die Natur zeigt sich in der dritten Jahrezeit so leuchtend und farbenfroh, dass man einfach losziehen muss um ein paar Herbstboten einzusammeln. 
 

Alles was ich so finden konnte hat sich hier auf den Fotos zusammengefunden. Äpfel, Kürbisse, Hagebutten und filigrane Gräser posieren im Landhausstil zusammen mit Altem und Neuem.
 

Ich mag die leuchtenden Farben des Herbstes unheimlich gerne und glaube sie ganz gut eingefangen zu haben. Der letzte Freudentanz der Natur bevor alles in den stillen Winterschlaf verfällt. 
 

Die Bilder sind wieder auf dem alten Hof meiner Großeltern entstanden. Dort gibt es einfach so viele schöne alte und romantische Ecken. Es ist auf jeden Fall ein Lieblingsort. ;D
 
 
Welches ist eure liebste Jahreszeit? Der leuchtende Herbst, der weiße Winter oder vielleicht doch der sonnige Sommer oder der Neubeginn im Frühling?

Dienstag, 11. November 2014

[Instagram] Monat #12 Oktober

Herbst, Herbst, Herbst ... das war das Thema des Oktobers auf Instagram. Bunte, leuchtende Farben im Wechsel mit windigen, grauen Tagen. Was eine schöne Jahreszeit. =)

 leuchtende Herbstfarben - herbstliche Tischdeko - leckerer Frozen Joghurt in der Eiswerkstatt in Rostock

 Hausordnung bei Karls - Pfannkuchen in der Pfannkuchenschmiede - herbstlicher Sonnenuntergang

 it's tee time, baby - und nochmal Pfannkuchen in der Pfannkuchenschmiede - herbstliche Deko bei Karls

 Spaß beim Shooting im Rostocker Stadthafen - kurz vor dem Wolkenbruch - leckere Raffaello Cupcakes

 herbstliches Leuchten - bunter Herbststrauß - schwimmendes Laub ;D


Falls ihr Lust habt mir auf Instagram zu folgen: @landundleben


 

Montag, 20. Oktober 2014

[Rezept] Raffaello Cupcakes


Wer meinen Blog schon ein bisschen kennt, dem wird aufgefallen sein, dass Muffins und Cupcakes meine absolute Lieblingsform für gebackene Leckereien sind. Schon lange wollte ich mal eine neue Kreation mit den zuckersüßen Raffaellos ausprobieren.

Im Mittelpunkt stehen hier natürlich die kleinen weißen Kugeln und ihre Hauptbestandteile Mandel, weiße Schokolade und Kokos. Das Grundrezept ist denkbar einfach:


Das Mehl am besten sieben und mit dem gesiebten Backpulver vermischen. In einer weiteren Schale Zucker und Milch verrühren und die geschmolzene Butter hinzugeben. Dann die 4 Eier unterrühren. Die Mischung zum Mehl geben und per Hand unterrühren. Anschließend die Muffinförmchen gut 3/4 befüllen und ab in den Ofen für 20-25 Minuten bei 180 Grad.


Für das Frosting werden Frischkäse und Puderzucker, sowie Butter vermischt und zum Abkühlen für einige Zeit in den Kühlschrank gestellt. Ich habe noch 150 g Kokosraspeln mit hinzugegeben, weil sie so schön zu den Raffaellos passen.


Nachdem das Frosting schön durchgekühlt ist kommt es mit einem Spritzbeutel auf die abgekühlten Muffins. Ich habe das ganze dann noch stilecht mit einer Raffaellokugel und einigen Mandelsplittern verziert. Fertig!


Vielleicht ist das ja eine schöne Idee zum nächsten Sonntagskaffee oder für die beste Freundin, die ja sooo gerne Raffaello isst. ;D


Was ist eure Lieblingssüßigkeit, aus der man unbedingt mal Muffins oder Cupcakes backen müsste?

Hier geht es übrigens zu einer Variante mit Kinderschokolade! =)



Freitag, 17. Oktober 2014

[Instagram] Monat #11 Juni, Juli, August, September 2014 & was war los

Uahhhh, mir wird ganz flau im Magen, wenn ich auf das Datum des letzen Posts hier auf dem Blog schaue ... 9. Juni ... das ist schon soooo lange her. 
Diese unfreiwillige Sommerpause lässt sich eigentlich mit einem Wort gut zusammenfassen ... "Überstunden". Ich habe sehr viel Zeit auf Arbeit verbracht und hatte somit kaum noch Motivation, Inspiration und Kreativität für den Blog übrig. Und bevor ich irgendwas poste, wollte ich lieber die Finger still halten. =)

Jetzt ist aber Besserung in Sicht und wenn ihr mich über den Sommer nicht ganz vergessen habt, freue ich mich sehr über eure Kommentare zu nun wieder regelmäßigen Posts. ;)
Wo es allerdings nie richtig still war ... das ist Instagram ... falls ihr also Lust habt folgt mir gerne @landundleben

 Idylle auf dem Dorf - blumige Dekoration - Sonnenuntergang im Rostocker Stadthafen

 Kirschen-Deko - Sommerblumen - Regenbogen nach Unwetter

 Impressionen vom Strand in Ahrenshoop

 reife Kirschen nach Sommerregen - Minikastanie - Blumen im Garten

 Frozen Joghurt in Graal-Müritz - Sonnenuntergang auf dem Lande - Hanse Sail Rostock

 dreierlei Leckerei bei Karls in Rövershagen in der Pfannkuchenschmiede

 herrliches Wetter - schlemmen im Vapiano in Rostock - Lieblingsnachtisch

 mini winzige Tomaten - Lieblingsverkehrsschild in Rostock - "gesundes" Abendessen xD

 Lebkuchen im September bei Sonnenschein - Apfelernte auf dem Dorf - wunderschöner Altweibersommer

 Impressionen vom Gutshaus in Ehmkendorf

Moorgeisterfest in Graal-Müritz mit Fackelwanderung am Strand

Falls ihr Lust habt mir auf Instagram zu folgen: @landundleben

  
  


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...