Acht­sam­keits­tool Ins­ta­gram

instagram-achtsamkeit

Als ich am Sonn­tag­vor­mit­tag einen klei­nen Spa­zier­gang mach­te, fiel mir auf, dass ich die Umge­bung ganz anders betrach­te seit ich aktiv auf Ins­ta­gram unter­wegs bin. Natür­li­ch genoss ich die fri­sche Luft und die zart wär­men­den Licht­strah­len der Win­ter­son­ne, aber mei­ne Augen und mein Geist waren stän­dig auf der Suche nach den klei­nen schö­nen Details in der Natur, die ein loh­nen­des Foto­mo­tiv abge­ben wür­den.

instagram-achtsamkeit1

instagram-achtsamkeit2

Es sind die klei­nen Din­ge, die den All­tag ver­sü­ßen

All­ge­mein ist das natür­li­ch ein Phä­no­men, dass Foto­gra­fen ken­nen wer­den. Wer die Welt oft durch einen Sucher betrach­tet hat auch ohne Kame­ra vor der Nase einen ande­ren Bli­ck auf die Umwelt. Trotz­dem scheint Ins­ta­gram das Gan­ze noch­mal auf eine ande­re Ebe­ne zu heben. Denn gera­de dort spielt der All­tag und eben das All­täg­li­che eine gro­ße Rol­le. Und so ent­ge­hen einem vie­le klei­ne und wun­der­ba­re Details am Weges­rand nicht mehr. Ganz egal, ob es das fili­gra­ne Spin­nen­netz ist, in dem sich die mor­gend­li­chen Tau­trop­fen ver­fan­gen haben und im Licht der auf­ge­hen­den Son­ne wild um die Wet­te glit­zern, oder die dun­kel­grü­nen Efeu­blät­ter, die trotz eisi­ger Käl­te dem Wet­ter stand­hal­ten und sich so male­ri­sch um einen alten Baum­stamm win­den. Es muss sich auch gar nicht nur auf die Natur bezie­hen. Auch in Groß­städ­ten oder im All­tag zuhau­se kön­nen wir so viel Sehens­wer­tes ent­de­cken und, wenn wir wol­len, mit der Welt tei­len.

instagram-achtsamkeit3

instagram-achtsamkeit4

Über­prüft euch mal sel­ber. Über­prüft mal euren Bli­ck für Details. Und dann wür­de ich mich sehr über eure Mei­nung dazu freu­en.

instagram-achtsamkeit5

instagram-achtsamkeit6

Acht­sam­keit zum lesen – Buch­tipp

Pas­send zum The­ma Acht­sam­keit und auch irgend­wie per­fekt für das kal­te, meist graue Win­ter­wet­ter, habe ich noch einen klei­nen Buch­tipp für euch.

img_20160909_1342071

Far­ben­froh und mit vie­len inter­es­san­ten Anre­gun­gen kommt das Buch „365 Wege zur Acht­sam­keit“ daher. Idea­ler­wei­se schaut ihr bei eurem Buch­händ­ler um die Ecke, ob ihr es nicht irgend­wo im Regal fin­den könnt. ;D

Pos­tet mir ger­ne eure Ins­ta­gram­na­men in die Kom­men­ta­re, damit ich euch mal besu­chen kann.
Wer ger­ne mei­ne Ins­ta­gram­neu­ig­kei­ten ver­fol­gen möch­te fin­det mich unter: @landundleben

schreibe einen Kommentar