[Hof­ge­schich­ten] Apfel­ern­te

Apfelernte

Klas­si­scher Wei­se gehö­ren zu einem alten Bau­ern­hof ja auch immer ein paar Obst­bäu­me. Und natür­li­ch ist das bei dem Hof mei­ner Groß­el­tern auch nicht anders. Neben Kir­sch- Holun­der- und Bir­nen­bäu­men sind haupt­säch­li­ch die Apfel­bäu­me ver­tre­ten und die run­den Früch­te müs­sen dann im Herbst run­ter von den Ästen.

Apfelernte auf dem Lande

taufische Äpfel

herbstliches Landleben

Zuer­st haben wir uns also an das Pflü­cken gemacht, denn die Äpfel die ein­ge­la­gert wer­den sol­len, dür­fen kei­ne Schlag­stel­len haben. In Run­de zwei ging es dann ans mun­te­re Bäum­chen­schüt­teln um noch mög­lichst vie­le Früch­te her­un­ter zu locken. Die wur­den dann in gro­ße Kis­ten gesam­melt und anschlie­ßend zur Mos­te­rei gefah­ren.

Kisten voller Äpfel

Laubkreis um den Apfelbaum

Um die Früch­te bes­ser ein­sam­meln zu kön­nen haben wir unter dem Baum das Laub weg­ge­fegt und dabei ent­stand der Laub­kreis. Lus­ti­ger Wei­se sah es dann mehr nach Hexen­be­schwö­rung, als nach herbst­li­cher Ern­te aus. xD

Erntezeit

Vogelfeder im Laub   Äpfel in der Kiste

An dem besag­ten Tag haben wir den größ­ten der Apfel­bäu­me abge­ern­tet und hat­ten am Ende über 500 Kilo Äpfel (von einem Baum!!!) … und es hän­gen noch eini­ge für die Vögel als Fut­ter im Win­ter! =)
Neben dem lecke­ren Saft haben wir jetzt also für die kal­te Jah­res­zeit auch jede Men­ge unbe­han­del­te Äpfel von glück­li­chen Bäu­men. xD Nom­Nom­Nom

Wart ihr in die­sem Jahr auch flei­ßi­ge Apfel­pflü­ck­er? 

4 Kommentare

  1. Schön geschrieben…von glück­li­chen Bäumen…Bilder von glück­li­chen Pflü­ckern – fest­ge­hal­ten für die Ewig­keit! Lie­be Grü­ße, Simo­ne

  2. Hal­lo Bian­ka 🙂

    da habt Ihr ja eine Men­ge geern­tet – Wahn­sinn. Über das Bild mit dem Laub­kreis habe ich zunächst erst ein­mal sehr gestaunt *lach* aber gut, die Erklä­rung folg­te ja spä­ter 😉

    Lie­ben Gruß und ein schö­nes Wochen­en­de
    Björn 🙂

schreibe einen Kommentar