Der blü­hen­de Flie­der

leuchtend lila Flieder im Garten

Eigent­li­ch ist der Mai mein abso­lu­ter Lieb­lings­mo­nat. Das liegt nicht nur dar­an, dass ich gegen Ende Geburts­tag habe, son­dern haupt­säch­li­ch an dem lang­sa­men Wech­sel vom Früh­ling zum Som­mer und dem damit ver­bun­de­nen pracht­vol­len Far­ben- und Duft­spiel der Natur. Ganz beson­ders lie­be ich den Flie­der. Der Duft ist so zau­ber­haft, dass ich den gan­zen Tag mei­ne Nase an die vie­len klei­nen Blü­ten hal­ten möch­te.

weißer Flieder und altes Backsteinhaus

 altes Bauernhaus mit Flieder

großer lila Fliederbusch

Die­ses Jahr ist der Flie­der ziem­li­ch spät dran. Denn obwohl wir schön fast Mit­te Juni haben, ste­hen beson­ders die dunk­le­ren lila Flie­der­sträu­cher noch in vol­ler Blü­te und ver­sü­ßen die ers­ten Som­mer­aben­de nochim­mer mit ihrem lieb­li­ch süßen Duft. Außer­dem woh­ne ich sehr nah an der Küs­te und wäh­rend im Süd­en sehr vie­les schon ver­blüht ist, hat die Natur hier oben ein etwas lang­sa­me­res, zeit­ver­zö­ger­tes Tem­po. Natür­li­ch habe ich Anfang Mai ganz nei­di­sch die gan­zen tol­len Flie­der­ins­ta­gram­bil­der betrach­tet, aber dafür haben wir eben jetzt noch ein biss­chen was von dem Zau­ber.

weißer Flieder auf altem Bauernhof

Auf dem Hof mei­ner Groß­el­tern fin­det sich auch an jeder Ecke ein Flie­der­busch. Ins­ge­samt habe ich 13 Stück gezählt. Jeder dabei ganz ein­zig­ar­tig und beson­ders.

weißer Flieder am Backstein

Der wei­ße Flie­der bil­det beson­ders vor dem roten Back­stein einen tol­len Kon­trast, duf­tet aber lei­der kaum und ist auch als ers­tes ver­blüht.

blass lila gefüllter Flieder

Dann gibt es im Vor­gar­ten einen blass lila gefüll­ten Flie­der. Die­ser duf­tet himm­li­sch und ist mit den win­zi­gen gefüll­ten Blü­ten ein klei­nes fili­gra­nes Wun­der­werk der Natur.

lila Fliederbusch

Ganz hin­ten auf dem Hof gibt es dann ver­steckt und trotz­dem rie­sig groß einen ganz dunk­len lila­ro­ten Flie­der. Er blüht am län­ges­ten und ver­strömt den inten­sivs­ten Duft. Wenn es abends mal wind­still ist kann man ihn auf meh­re­re Meter erschnup­pern.

blühender Flieder an jeder Ecke

Lei­der ist die Flie­der­zeit dann auch hier im Nor­den sehr bald vor­bei, aber ich bin mir sicher … nächs­tes Jahr tref­fen wir ihn wie­der und las­sen uns von sei­nem Duft ver­zau­bern.

blühender Flieder im Sommer

Wel­chen Blü­ten­duft liebt ihr am Meis­ten? Auch den lila leuch­ten­den Flie­der, oder doch eher das unschein­ba­re Mai­glöck­chen, das zar­te Veil­chen oder den süßen Jas­min?

schreibe einen Kommentar