Kir­schen am Baum

20160703_194107

Der Som­mer auf dem Land hat immer eine ganz beson­de­re Fas­zi­na­ti­on. Die lau­en Aben­de, an denen man lan­ge drau­ßen sitzt und ein­fach gar nicht rein­ge­hen möch­te. Die Vögel zwit­schern und der Wind rauscht durch das Laub der saf­tig grü­nen Bäu­me. Kin­der lachen in der Nach­bar­schaft und der Duft von Gegrill­tem liegt in der Luft.

20160703_194327

Som­mer auf dem Land bedeu­tet auch immer, dass sich über­all die leckers­ten Nasche­r­ein ver­ste­cken. Und auch wenn die Erd­be­er­zeit sich lang­sam dem Ende neigt, über­neh­men jetzt Him­bee­ren und Kir­schen die Ver­ant­wor­tung für rot ver­schmier­te Kin­der­mün­der.

20160703_194156

Natür­li­ch las­sen sich aus den roten Frücht­chen her­vor­ra­gend lecker­s­te Mar­me­la­den und Gelees kochen, auch für Saft eig­nen sie sich bes­tens. Aber die lecker­s­te Vari­an­te ist und bleibt direkt von dem Ast in den Mund, denn das Mot­to der Erd­beer­ern­te „eine jetzt ver­na­schen, eine ins Körb­chen“ bleibt auf jeden Fall bestehen.

Kirschenernte

Him­bee­ren haben wir lei­der nicht in unse­rem Gar­ten, aber bei den Groß­el­tern wächst dafür eine gro­ße Him­beer­he­cke, die im Moment so schön süß-saf­ti­ge Früch­te trägt. Dafür steht bei uns hin­term Haus ein gro­ßer Süß­kir­schen­baum.

Kirschbaum im Frühling

Im Früh­ling erstrahlt er immer im schöns­ten Weiß und leuch­tet vor dem blau­en Him­mel mit den ers­ten Früh­jahrs­bo­ten um die Wet­te. Jetzt sind es die sat­ten grü­nen Blät­ter und das inten­si­ve Rot der Kir­schen, was auch unter den Nach­barn jede Men­ge Nasch­kat­zen anlockt.

20160703_194125

Habt ihr schon ern­ter­ei­fe Kirsch­bäu­me ent­deckt?

Lie­be Grü­ße
Bian­ka

 

schreibe einen Kommentar