[Rezept] Power-Früh­stück für kal­te Tage

Auch wenn im Moment bei uns die Son­ne lacht, so sind doch dunkle, kal­te und neb­li­ge Tage weit­aus typi­scher für den Novem­ber und den Dezem­ber. Um trotz­dem mit viel Power und vol­ler Ener­gie in den Tag star­ten zu kön­nen, habe ich heu­te ein klei­nes Früh­stücks­re­zept. Es sorgt garan­tiert für vol­le Vit­amin­spei­cher und viel Schwung an trü­ben Tagen. =)
Das Rezept stammt von Max Otto Bru­ker und ist der Voll­wert­kü­che zuzu­ord­nen. Es ist schnell gemacht und schmeckt wirk­li­ch unheim­li­ch lecker.
Je nach­dem für wel­ches Getrei­de ihr euch ent­schei­det, beginnt die Vor­be­rei­tung schon am Vor­abend. Din­kel, Rog­gen und Wei­zen sind rela­tiv har­te Getrei­de­sor­ten und soll­ten am Vor­abend gestro­tet oder gemah­len wer­den, damit sie über Nacht in etwas kal­tem Was­ser ein­wei­chen kön­nen. Hafer ist ein wei­ches Getrei­de und kann auch spon­tan am Mor­gen ver­ar­bei­tet wer­den. So kommt es bei mir meist dann zum Ein­satz, wenn ich das Mah­len abends ver­ges­sen habe. xD
Das Was­ser soll­te das Getrei­de leicht bede­cken. Bei zu viel Was­ser wird die Getrei­de­mas­se zu mat­schig.
Wer sich jetz­te denkt: Ich hab doch gar kei­ne Getrei­de­müh­le … !
Tja, ich auch nicht. 😀
Vie­le haben aber sicher so einen MagicMa­xx oder ähn­li­ches zuhau­se. Der schafft es wun­der­bar das Getrei­de zu zer­klei­nern und man kann sel­ber bestim­men wie fein man die Kör­nung haben möch­te. Als Alter­na­ti­ve kann auch fer­tig geschro­te­tes oder geflock­tes Getrei­de (Hafer­flo­cken) ver­wen­det wer­den.
Am Mor­gen wird dann ein­fach ein Apfel gerie­ben und dazu ein wei­te­res Obst nach Wahl geschnip­pelt. Ich fin­de es mit Oran­ge oder Bana­ne am bes­ten. Ihr könnt aber auch Bee­ren oder ande­res Obst neh­men.
Dann noch ein Ess­löf­fel Sah­ne und ein Ess­löf­fel Nüs­se nach Wahl dazu (gehack­te Man­deln oder gerös­te­te gehack­te Hasel­nüs­se *nom*nom*) und alles gut ver­men­gen. Fer­tig!
Es geht schnell, schmeckt unheim­li­ch lecker und garan­tiert einen guten Start in den Tag. 😀

Was ist euer Power-Früh­stück in der Erkäl­tungs­jah­res­zeit?

 

2 Kommentare

schreibe einen Kommentar